Magic Karten Blog

Just for Fun für Hobbyspieler

Roter Sturm – Red Storm

März 5th, 2008 · 6 Kommentare


Warning: Parameter 1 to keywords_appendTags() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w009cb89/blog/wp-includes/plugin.php on line 166

Tags: Decklisten · rot

6 Antworten bis jetzt ↓

  • 1 Stürmischer Abend - Multiplayer - 05.03.2008 // Mrz 8, 2008 at 14:51

    [...] legte einen seiner ersten Vögel aus seinem Vogeldeck. Ich versuchte es zum ersten mal mit meinem roten Sturmdeck und legte im der ersten Runde einen Mogg-Wachposten. Frank legte weiter Runde für Runde einen [...]

  • 2 roter Sturm über Stuttgart - 05.03.2008 // Mrz 8, 2008 at 16:31

    [...] zwei Spiele gegen Bernd machen. Da ich noch ein auf ein Erfolgserlebnis hoffte, wählte ich mein roter Sturmdeck. Bernd trat mit seinem Goblindeck [...]

  • 3 Reini // Aug 19, 2009 at 20:46

    Dieses Deck gefällt mir

  • 4 Magic Tutor // Aug 19, 2009 at 22:22

    Ja, das Deck macht viel Spaß für den Spieler. Aber ist leider für den Gegner sehr frustrierend. Deswegen will in meiner Hobbyrunde keiner mehr gegen das Deck spielen. Obwohl es sicherlich noch spielstärkere Sturm-Decks bei Magic gibt :-(

  • 5 hmm // Okt 25, 2009 at 12:31

    Ich verstehe die Kombo nicht ganz wie kannst du Wolkenstein-Kuriosum und Crimson Kobolds eine Schleife erreichen wenn die Kobolde eine Kreatur sind und diese nur in der Hauptphase wenn der Stabel leer ist gespielt werden können.
    Insofern kannst du max. 2Kreaturen pro Zug rausbringen.

  • 6 Magic Tutor // Okt 25, 2009 at 16:17

    @hmm
    Wieso nur in der Hauptphase und wenn der Stapel leer ist???

    Wolkenstein-Kuriosum:
    Immer wenn eine bleibende Karte, die kein Artefakt ist, unter deiner Kontrolle ins Spiel kommt, kannst du eine andere bleibende Karte, die du kontrollierst und die mit ihr einen Typ bleibender Karte gemeinsam hat, auf die Hand ihres Besitzers zurückbringen.

    Da die Kobolde NULL-Mana zum ausspielen kosten, kann man wenn zwei vorhanden sind eine laaaaange Schleife machen um so den Sturm irgendwann loszulassen.

Hinterlasse einen Kommentar